Fatih. PF II - FCG II 0 : 4

fatihfcg2

Ungefährdeter Auswärtssieg

Von Beginn an bestimmte man bei winterlichen Temperaturen das Geschehen. Nach 10 Minuten stellte Marvin „Beinikönig“ Föhl nach einem durcheinander im gegnerischen Strafraum die eins zu null Führung her. Defensiv ließ man wenig zu und erspielte sich gute Tormöglichkeiten. Ein Lattentreffer vom gut aufgelegten Föhl war hierbei die größte Chance, die Führung in der ersten Halbzeit weiter auszubauen. 

Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel war es das neu entdeckte Sturmtalent Domi Löffel, der auf 0:2 erhöhte. Eben jener Löffel schnürte wiederum 10 Minuten später nach mustergültiger Ablage von Max Längle seinen Doppelpack und besorgte mit dem null zu drei die Entscheidung. Auch einige Wechsel auf Seiten der Singener brachten den Spielfluss nicht durcheinander und man erspielte sich sehr gute Torchancen im Minutentakt. In der 78. Minute war es Mari Augenstein, der den 0:4 Entstand nach Vorarbeit von Dominic Ehnis herstellte.

premex foeller cmkbau ade legler